Susanne Gaedicke

 

Susanne GaedickeSUSANNE GAEDICKE

ist Leiterin der Palliative Care Kurse. Sie profitiert von ihrer langjährigen Erfahrung als Krankenschwester, Referentin und Koordinatorin des ambulanten Hospizdienstes. Zu ihren vielfältigen Aufgaben gehörte es unter anderem, einen Hospizdienst für ein Krankenhaus aufzubauen. Um die Herausforderungen pflegerischer Arbeit weiß sie sowohl aus der Perspektive der Pflegenden als auch aus der Sicht der Patienten.

Einfühlsam und menschenzugewandt vermittelt sie ihre Erfahrungen, um den Blick für die palliative Situation zu schulen. Dicht am Menschen ist es ihr ein Anliegen, Pflegende zu ermutigen, eine Atmosphäre des Vertrauens untereinander und zum Patienten aufzubauen, um einen verantwortungsvollen gemeinsamen Weg zu gestalten. Durch ihre Qualifikationen in komplementärer Pflege (Anthroposophische Pflege und Expertin für Rhythmische Einreibungen nach Wegman/Hauschka) sowie als Trainerin für Palliative Care regt sie an, Pflege kreativ zu gestalten. Dabei verliert sie nie den Blick für die Möglichkeiten und Grenzen des pflegerischen Alltags.

Seit 2019 bietet Susanne Gaedicke mit Supervision und Coaching Unterstützung im Rahmen von Personalfürsorge und Personalentwicklung an. Denn die Arbeit mit pflegebedürftigen und leidenden Menschen ist für Mitarbeiter*innen emotional herausfordernd. Für die Bewältigung dieser Arbeit braucht es Unterstützungsangebote.

In der Supervision können Gefühle geklärt, Ressourcen entdeckt und neue Sicht- und Handlungsweisen entwickelt werden. Auch der Umgang mit Grenzen wird thematisiert. Ferner wird in der Supervision die Wechselwirkung zwischen Menschen und der Organisation betrachtet – ganz im Sinne des systemischen Supervision.

 

Eine lernende Organisation ist ein Ort, an dem Menschen kontinuierlich entdecken, dass sie ihre Realität selbst erschaffen. Und dass sie sie verändern können.

(Peter M. Senge)