Hospizarbeit

„Nicht durch die Hand eines anderen sollen die Menschen sterben, sondern an der Hand eines anderen.“
Horst Köhler


Die flächendeckende palliative Versorgung
ist ein Ziel des Hospiz- und Palliativgesetzes, dass in erster Lesung im Herbst 2015 beschlossen werden soll.

Das Ehrenamt ist in der hospizlichen Arbeit eine der wichtigsten Säulen. Dazu ist es nötig, Ehrenamtliche auf ihre Aufgabe gut vorzubereiten. Dies geschieht u. a. in einem Vorbereitungskurs, der in der Regel 120 Stunden umfasst und durch die ambulanten Hospizdienste angeboten wird.

Susanne Gaedicke und Miriam Stamm haben als Referentinnen langjährige Erfahrung in der Konzeption und Durchführung dieser Hospizkurse. Gerne unterstützen wir Hospize dabei, einen solchen Kurs zu realisieren. Sowohl als Referentinnen für einzelne Kursinhalte als auch als Kursleiterinnen.

Den anderen an die Hand nehmen – dies ist ein wichtige Aufgabe der ehrenamtlichen Hospizmitarbeiter.  Ebenso wichtig ist es, den Ehrenamtlichen etwas in die Hand zu geben, damit sie ihren Dienst gestärkt ausüben können: Eine motivierende Fortbildung oder ein Dankeschön-Wochenende. KURSWERK Leben bietet sowohl Fortbildungen als auch Dankeschön-Wochenenden für ehrenamtliche Hospizmitarbeiter an.