Über die Kurse

Palliative Praxis

Die Palliative Praxis ist eine professionsübergreifende Fortbildung für Einrichtungen, die sich um demenziell erkrankten Menschen sorgen und diese auch in ihrer letzten Lebensphase begleiten.

Die Besonderheit dieser Fortbildung liegt im professionsübergreifenden Ansatz. So erhalten nicht nur Pflegekräfte Basiskenntnisse über eine gute palliative Haltung und Praxis, sondern auch die Hauswirtschaft, Betreuungsassistenten und der /die Hausmeister*in.

Das Team erarbeitet gemeinsam Möglichkeiten, die Bewohner und die Angehörigen zu unterstützen. Es ist überraschend, wie schnell und kreativ Herausforderungen gemeistert werden können, wenn Mitarbeiter*innen von den Aufgabengebieten anderer Professionen wissen und über die Situation palliativer Menschen mit Demenz informiert sind. Beide Bereiche werden in der Palliativen Praxis verknüpft.

Das Kompaktseminar können wir in einer Woche (5 Tage) oder als Staffelseminar an 3 und 2 Tagen anbieten. Das Seminar ist für eine Gruppenstärke von 12-24 Teilnehmern konzipiert. Auch dieses Seminar wird als Inhouse-Schulung angeboten. Gerne können sich ähnlich geführte Einrichtungen zusammenschließen.

Die Palliative Praxis ist ein Qualitätsmerkmal für Einrichtungen der Altenhilfe und von der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) zertifiziert.

Hier erhalten Sie den Flyer für mehr Informationen zu dieser zertifizierten Weiterbildung:

Palliative Praxis_Flyer DGP final_3-2016